In der Natur daheim
Entdecken Sie tolle Aussiedlerhöfe in Deutschland, Österreich & der Schweiz.
Shadow
Slider
 

Sie möchten einen Aussiedlerhof kaufen?

Aussiedlerhöfe liegen in der Regel fern ab von Ortschaften, umgeben von Natur. Viele der Höfe werden mittlerweile nicht mehr ausschließlich für die Landwirtschaft genutzt. Durch die meist sehr hohe Lebensqualität werden Aussiedlerhöfe vermehrt auch immer stärker als reine Wohnimmobilien genutzt.

Das Angebot ist begrenzt und die Suche kann sich oft als schwierig und ausdauern erweisen. Profitieren Sie von unserem Service und beantragen einen kostenlosen Suchauftrag nach passenden Objekten!

bauernhof

Aussiedlerhof kaufen | Worauf achten?

Aussiedlerhöfe können sich, je nach Region und Bauart, erheblich voneinander unterscheiden. Da die Höfe abgeschieden liegen, ist ein wichtiger Punkt die Versorgung mit Strom und Wasser. Achten Sie bei den Begehungen der Objekte auf den aktuellen Stand der Haustechnik und erkundigen Sie sich nach vorangegangenen Renovierungen.
Die wichtigsten Punkte im Überblick:

Keller

Starten Sie die Begehung in Keller, sofern das Haus über einen solchen verfügt. Hier spiegelt sich oft gut die Pflege der Besitzer wider. Achten Sie auf übermäßige Feuchtigkeit und den Zustand des Gemäuers. Bauartbedingt muss nicht jeder Keller staubtrocken sein. Gerade bei älteren Bauwerken ohne Betonfundament kann bei Regen schon einmal etwas Wasser auf dem Boden stehen.
TIPP: Der Geruch eines Kellers ist meist ein ausgezeichneter Indikator für dessen Zustand. Riecht es übermäßig muffig, besteht eventuell ein Feuchtigkeitsproblem.

Heizung

Oftmals verfügen Aussiedlerhöfe noch über Ölheizungen, in Einzelfällen sogar lediglich über Holzöfen. Achten Sie daher bei der Begehung genau auf den Zustand der Heiztechnik, da eine Erneuerung sehr kostspielig ist. Falls eine Sanierung unabdingbar ist, empfiehlt es sich, sich vor dem Kauf über mögliche Fördermittel kundig zu machen.

Wasserleitungen

Welches Material wurde verbaut, und wie lange ist es her? Wasserleitungen altern unterschiedlich, je nach verwendetem Material. Verzinkte Stahlleitungen beispielsweise halten etwa 40 Jahre, hochwertige Kupferrohre hingegen schon um die 80 Jahre. Bleirohre werden schon seit geraumer Zeit nicht mehr verbaut, dennoch kann es vorkommen, dass Sie bei einer Hausbesichtigung auf welche treffen.
Das macht zwar eine umfassende Erneuerung der Wasserleitungen nötig, ist für Sie jedoch ein gutes Argument, um den Preis erheblich drücken zu können.

Elektrik

Versuchen Sie, soweit es ersichtlich ist, einen Blick auf die Stromleitungen zu erhaschen. In zahlreichen Aussiedlerhöfen trifft man noch auf alte Kabel, welche leicht an der Gewebeummantelung zu erkennen sind. Diese sollten Sie im Idealfall vor dem Bezug komplett erneuern. Das fördert die Sicherheit sowie die Wertsteigerung der Immobilie.
Moderne Kabel mit PVC-Ummantelung hingegen haben eine sehr lange Lebensdauer, sofern die Leitungen nicht überlastet wurden. Ziehen Sie im Zweifelsfall einen Elektriker hinzu.

Fenster & Außentüren

Beide Elemente tragen unmittelbar zur Energieeffizienz bei und sollten dementsprechend beachtet werden. Sind die Fenster bis dato nur einfach verglast, sollten Sie unbedingt eine Erneuerung derer mit in Ihr Budget einplanen.

Dach

Wie ist der Zustand von außen, wie von innen? Mangelnde Isolierung treibt die Heizkosten in die Höhe, eine Sanierung des kompletten Dachstuhls ein triftiges Argument gegen den Aussiedlerhof.
Achten Sie ebenso auf Anzeichen von Holzwürmern, welche sich leicht anhand von zahlreichen, kleinen Löchern in der Holzoberfläche erkennen lassen. Befall kann zwar recht preiswert ausgemerzt werden, doch ist er bereits weit fortgeschritten, hilf nur eine Erneuerung des Dachstuhls.

 

 

Für keines der Objekte auf Landimmo-finden.de fallen Maklergebühren unserseits an!

 

 Jetzt Aussiedlerhöfe entdecken

 
 

Sie möchten Ihren Aussiedlerhof verkaufen? Jetzt kostenlos inserieren!